Hinzufügen von benutzerdefinierten Eigenschaften zu Scan-to-Config-Profilen

Benutzerdefinierte Eigenschaften geben Ihnen die Möglichkeit, spezifische Eigenschaften festzulegen, die für das mobile Gerät übernommen werden sollen. Ein Beispiel für eine benutzerdefinierte Eigenschaft wäre Standort = Frankfurt. Sobald eine benutzerdefinierte Eigenschaft auf ein Gerät übernommen wurde, können Sie sie als Auswahlkriterium verwenden. Benutzerdefinierte Eigenschaften können über ein Scan-to-Config-Profil auf mobile Geräte übernommen werden.

So fügen Sie eine benutzerdefinierte Eigenschaft hinzu:

1  Klicken Sie auf der Registerkarte Profile auf den Namen des Profils, das Sie konfigurieren möchten.

2  Klicken Sie auf Bearbeiten.

3  Klicken Sie im Bereich Eigenschaften auf Neu.

Das Dialogfeld Neue Eigenschaft wird angezeigt.

4  Geben Sie den Namen und den Wert in die Textfelder ein.

5  Wählen Sie, ob es sich bei der Eigenschaft um eine Geräte- oder eine Netzwerkeigenschaft handelt.

Bei den meisten Eigenschaften handelt es sich um Geräteeigenschaften.

6  Klicken Sie auf Hinzufügen.

7  Klicken Sie auf Speichern.

Der Task wird zur Liste hinzugefügt. Die Eigenschaft wird hinzugefügt, wenn das Profil auf das mobile Gerät übernommen wird.

 


War dieser Artikel hilfreich?    

Das Thema war:

Ungenau

Unvollständig

Nicht den Erwartungen entsprechend

Sonstiges

© 2014 Wavelink Corporation. All Rights Reserved.