Konfigurieren eines Clients über Avalanche bei lizenzierten Geräten

Wenn Ihre Geräte über Wavelink Avalanche lizenziert sind, können Sie die Payloads TE-Clienteinstellungen, Konfiguration des TE-Hostprofils und die TE SSL-Zertifikat verwenden, um mehrere Geräte gleichzeitig und berührungslos mit einer App-Konfiguration zu versorgen.

Sie können für jedes Gerät mehrere Hostprofil-Payloads erstellen, aber nur eine Payload mit Clienteinstellungen. Diese Payloads können nur an Geräte verteilt werden, die in Avalanche verwaltet werden.

So konfigurieren Sie den TE-Client, wenn das Gerät über eine Avalanche-Lizenz verfügt:

1  Melden Sie sich bei der Avalanche Console an.

2  Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem die Payload erstellt werden soll.

3  Klicken Sie auf der Registerkarte Profile im Bereich Verfügbare Payloads auf Payload hinzufügen.

4  Das Dialogfeld Payload wird angezeigt. Wählen Sie die Option iOS und Android und klicken Sie dann auf den TE-Payloadtyp, den Sie erstellen möchten.

5  Konfigurieren Sie die Optionen wie gewünscht und klicken Sie auf Speichern.

6  Klicken Sie auf der Registerkarte Profile im Bereich Verfügbare Profile auf Profil hinzufügen.

7  Das Dialogfeld Neues Profil wird angezeigt. Klicken Sie auf Anwendungskonfiguration.

8  Erstellen Sie einen Namen für das Profil und wählen Sie dann die Payload bzw. die Payloads aus, die Sie mit diesem Profil verknüpfen möchten. Speichern Sie Ihre Änderungen.

9  Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Namen des Profils und klicken Sie im Bereich Verfügbare Profile auf Übernehmen.

10  Stellen Sie Ihre Änderungen bereit. Beim nächsten Einchecken des Geräts wird die Payload automatisch heruntergeladen. Beim Starten des TE-Clients werden die neuen Einstellungen übernommen und die Hostprofile stehen zur Verfügung.

 


War dieser Artikel hilfreich?    

Das Thema war:

Ungenau

Unvollständig

Nicht den Erwartungen entsprechend

Sonstiges

© 2014 Wavelink Corporation. All Rights Reserved.